Anzeige
Katzenfilme | Katzen wie wir

Katzenfilme

Published on: 19. März 2018

Filled Under: Katzen Videos, Lustig / Süß, Nützliches kaufen

Views: 1712

In welchen Filmen spielen Katzen die Hauptrolle? Wir stellen sie euch vor, bewerten und kritisieren sie in chronologischer Reihenfolge. Dabei beschäftigen Katzen schon länger die Drehbuchautoren und Filmteams als du denkst.

Schau es dir an und viel Spaß dabei!

Ach so, Dokumentationen sind nicht dabei, weil es so viele davon gibt und Filme wie „Der König der Löwen“ oder „Cats & Dogs“ auch nicht, weil Katzen hier nur Nebenrollen spielen.

2016: Voll verkatert

Fantasy-Komödie ab 0

IMDb-Bewertung: 5,3 von 10 | Unsere Bewertung: 6 von 10

Amazon-Link: Voll Verkatert

Idee: Ein Geschäftsmann gefangen im Körper seiner Katze.

Filmkritik: Durchaus sehenswerte, vorhersagbare Story mit flachen Witzen, ja. Aber super für Kinder und alle, die Katzen entweder einfach nur so lieben oder das Leben mit ihnen kennen. Kann man auch öfters gucken.

2016: Bob, der Streuner

Drama-Komödie ab 12

IMDb-Bewertung: 7,4 von 10 | Unsere Bewertung: 6 von 10

Amazon-Link: Bob, der Streuner

Idee: Eine Katze, die einem Obdachlosen zu einem sozialen Leben und Berühmtheit verhilft.

Filmkritik: In letzter Zeit scheinen vermehrt Romane aus dem Boden zu poppen, die von Leuten erzählen, die von ihrem Tier vor dem sozialen Abstieg gerettet werden. Aufgrund des dokumentarischen Charakters ist der Film rührend und sehenswert. Hier haben die Filmemacher das Maximum aus der recht einfachen Geschichte geholt.

2016: Kedi

Real-life Film ab 0

IMDb-Bewertung: 7,7 von 10 | Unsere Bewertung: 7 von 10

Amazon-Link: Kedi – Von Katzen und Menschen

Idee: Das für Istanbul typische Zusammenleben von Menschen und Katzen im Big Brother Format.

Filmkritik: Es gibt viele Städte auf der Welt, die vor Katzen so wimmeln, wie in Deutschland vor Tauben. Istanbul gehört zu den antiken Städten. Die Bilder, Kameraeinstellungen, Farben und Nahaufnahmen sind wirklich schön. Man hätte in dem Film ruhig mehr über Katzen im Allgemeinen erzählen und aufklären können, so dass wenigstens ein paar Aha-Effekte aus diesem sehr ruhigen, dokumentarischen Real-Life-Film hätten gezogen werden können.

2011: Der gestiefelte Kater

Animierte Fantasy-Komödie ab 0

IMDb-Bewertung: 6,7 von 10 | Unsere Bewertung: 7 von 10

Amazon-Link: Der gestiefelte Kater

Idee: Eine ehrenwerte Katzen-Bande auf der Suche nach den Eiern der goldenen Gans.

Filmkritik: Sehr albern, aber auch sehr witzig, voller Action und wirklich gut animiert. Die Bewegungen der Katzen sehen verblüffend echt aus. Auf jeden Fall empfehlenswert für alle, die ihn noch nicht gesehen haben.

2004-2007: Garfield

Animierte Fantasy-Komödie ab 0

IMDb-Bewertung: 5,0 von 10 | Unsere Bewertung: 4 von 10

Amazon-Link: Garfield – Der Film / Garfield 2 | Garfield – Fett im Leben

Idee: Garfield befreit den entführten Familienhund (Garfield: Der Film, 2004), wird versehentlich zum Herrscher einer Burg (Garfield 2, 2006) und entdeckt, dass es außerhalb der Comic-Welt auch eine echte Welt gibt (Garfield – Fett im Leben, 2007).

Filmkritik: Sehr, sehr albern. Garfield-Fans ziehen wahrscheinlich die Zeichentrickserie vor. Bei den Garfield-Filmen hätten sich die Filmemacher eindeutig mehr Mühe geben können. Erst recht bei drei Versuchen. Allerdings könnte er – wie die Teletubbies – von 0-Jährigen als ziemlich amüsant empfunden werden.

1998: Cats

Fantasy-Musical ab 0

IMDb-Bewertung: 7,8 von 10 | Unsere Bewertung: 8 von 10

Amazon-Link: Cats – Andrew Lloyd Webber

Idee: 1 x im Jahr kommen die Katzen der Gegend zusammen, um ein bestimmtes Tanzfest zu feiern, bei dem eine Katze bestimmt wird, die wiedergeboren werden wird.

Filmkritik: Nun ja, es ist eben ein Musical. Sehr gut inszeniert und bearbeitet. Auch recht philosophisch, wenn man das Thema und die Dialoge des Musicals bedenkt. Musicals sind einfach eine besondere Leistung, wie eine Mischung aus Zirkus, Theater, Oper und Kostümball. Einfach fantastisch. 

1992: Sleepwalkers

Mystery-Horror ab 18

IMDbBewertung: 5,2 von 10 | Unsere Bewertung: 6 von 10

Amazon-Link: Sleepwalkers

Idee: Wer-Katzen auf der Suche nach Jungfrauen.

Filmkritik: Schräge Idee, aber typisch für Geschichten von Stephen King. Gar nicht so schlecht für einen „Horror“-Film aus den frühen 1990ern. Damals war er jedenfalls ein echter Geheimtipp.

1985: Katzenauge

Mystery-Horror ab 16

IMDb-Bewertung: 6,3 von 10 | Unsere Bewertung: 7 von 10

Amazon-Link: Stephen King: Katzenauge

Idee: Eine Katze als Verbindungsglied zwischen den makaberen Schicksalen von drei Menschen, die sich nicht kennen.

Filmkritik: Super, die Idee ist gut und der Spannungsbogen für einen „Horror“-Film der 1980er echt gut umgesetzt. Kann man selbst heute noch gucken.

1978: Die Katze aus dem Weltraum

Sci-Fi Komödie ab 6

IMDb-Bewertung: 6,0 von 10 | Unsere Bewertung: 7 von 10

Amazon-Link: The Cat from Outer Space

Idee: Eine außerirdische Katze stürzt auf der Erde ab und sucht Hilfe, um ihr Ufo wieder startklar zu machen.

Filmkritik: Coole Idee und Umsetzung mit vielen lustigen Szenen, in denen die Menschen versuchen, mit der Katze zu sprechen. Immerhin eine Walt Disney Produktion. Wer amerikanische Filme im Jerry Lewis Stil mag, der wird auch diesen Film mögen.

1974: Harry & Tonto

Roadtrip-Drama-Komödie ab 12

IMDb-Bewertung: 7,5 von 10 | Unsere Bewertung: 7 von 10

Amazon-Link: Harry & Tonto – 2 Freunde fürs Leben

Idee: Weil seine Wohnung abgerissen wird entschließt sich ein New Yorker Rentner dazu, mit seiner Katze „Tonto“ quer durch Amerika zu reisen. Dabei schließen die beiden viele neue Freundschaften.

Filmkritik: Ein glaubwürdiger, eher zeitloser Film, der gleichzeitig ein Zeitzeugnis der 1970er ist. Zudem einer dieser Filme, die ein gutes Gefühl bei einem hinterlassen. Kann durchaus mehrere Male gesehen werden. 

1970: Aristocats

Animierte Fantasy-Komödie ab 0

IMDb-Bewertung: 7,1 von 10 | Unsere Bewertung: 8 von 10

Amazon-Link: The Aristocats

Idee: Eine Katzenfamilie, die sich nach ihrer Entführung den Weg zurück nach Hause erkämpft.

Filmkritik: Ein Klassiker, der in keiner Walt Disney Sammlung fehlen sollte. Selbst nach 50 Jahren kann man ihn sich noch anschauen, von ihm bewegen und zum Lachen bringen lassen.

1947: The Private Life of a Cat

Kurzfilm ab 0 (22 Minuten)

IMDb-Bewertung: 7,4 von 10 | Unsere Bewertung: 6 von 10

YouTube-Link: The Private Life of a Cat

Idee: Das Leben einer Katzenfamilie auf den Straßen von New York der 1940er aus der Sicht der Katzen.

Filmkritik: Einfach toll. Natürlich kein Blockbuster, aber Filme aus Sicht eines Tieren sind schwierig zu realisieren und einfach eine tolle Idee.

1934: L’Atalante

Romantik-Komödie ab 6

IMDb-Bewertung: 7,9 von 10 | Unsere Bewertung: 6 von 10

Amazon-Link: L’Atalante. Zweitausendeins Edition

Idee: Flitterwochen auf dem Boot L’Atalante, das vor Katzen nur so wimmelt.

Filmkritik: Etwas langweilig. Man muss schon Fan der 1930er Filme sein, um den ganzen Film auszuhalten. Allerdings mögen sehr viele Leute diesen Film, wenn sie ihn gesehen haben.

1901: The Sick Kitten

Kurzfilm ab 0 (32 Sekunden)

IMDb-Bewertung: 5,8 von 10 | Unsere Bewertung: 5 von 10

YouTube-Link: The Sick Kitten

Idee: Zwei Kinder kümmern sich um eine Babykatze bis sie wieder stark ist.

Filmkritik: Wahrscheinlich der erste Film mit Katzen in der Hauptrolle. Wir haben uns den Film auf YouTube angeschaut. Man merkt, dass sich unser Film-Geschmack in den letzten 120 Jahren enorm verändert hat. Trotzdem irgendwie süß.

Kommentiere!

Teilst du die Meinung oder siehst du es anders? Fällt dir noch ein Film mit Katzen in der Hauptrolle ein? Schreib einen Kommentar. Dabei kannst du komplett anonym bleiben oder auch einen Namen angeben. Wenn uns noch einer einfällt, ergänzen wir den Artikel natürlich.

LG



Bewerte diesen Artikel

Klick auf einen Stern!

Schnitt / 5. Anzahl

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!


Mehr Katzen Videos:

Folge / Like / Teile:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.